Sterne sehen 2010, Riga Art Space, Riga (LV)

Sterne sehen 2010

Innerhalb einer verschachtelten Ausstellungsarchitektur begegnet man der
x-förmigen Raumsetzung zweimal, jeweils in einer identischen Ansicht. Das
Gesamtbild der Raumstruktur, auch als eine zeichenhafte Markierung des
Ausstellungsortes zu verstehen, ist jedoch ein imaginäres. Dieses erschließt
sich  in dem zur Dokumentation der Arbeit gehörenden Grundriss, ist jedoch
auch während der Ausstellung als zeichenhafte Markierung im Stadtraum
wiederzufinden. Das X ist das Motiv des Ausstellungsplakates.

Material:  240 Faltkartons, schwarze Stretchfolie